Der Nutzen von Controlling im Mittelstand

1.    Vom Nutzen des Controlling

Ein Nutzen entsteht, wenn der Wert des Ergebnisses höher eingeschätzt wird als der Einsatz. Wie ein Nutzen durch Controlling entstehen kann, möchte ich an folgendem einfachen Beispiel zeigen, denn zunächst kostet Controlling Zeit und Geld:

Nehmen wir an, ein Unternehmen stellt ein Produkt für einen Betrag von 50 € pro Stück her und verkauft eine Jahresmenge von 1.000 Stück. Der Umsatz beträgt dann folgerichtig 50.000 €. Das Unternehmen entscheidet sich, die Kosten und Preisgestaltung durch eine Controlling Analyse zu untersuchen. In dieser Analyse werden die Stückkosten, Wettbewerbspreise und Besonderheiten wie Qualität und Extras unter die Lupe genommen und bewertet. Nehmen wir weiter an, dass diese Analyse dazu führt, dass sich der Deckungsbeitrag um 10 € erhöht, so macht das Unternehmen zukünftig pro Jahr 10.000 € mehr Gewinn. Das heißt, jede Analyse, die weniger als 10.000 € gekostet hat, führt somit bereits nach einem Jahr zu einem besseren Ergebnis.

Welche Controlling Instrumente können oder werden eingesetzt?

2.    Der Jahresabschluß

Aus den Bilanzen und Gewinn- und Verlustrechnungen der vergangenen Jahre lässt sich die Entwicklung der Vermögens- und Ergebniswerte der vergangenen Jahre ablesen.

Werden die Zahlen im Unternehmen aktuell gebucht, so weiß der Unternehmer immer, wo er gerade steht und welche Entwicklung sein Unternehmen in der Vergangenheit genommen hat. Ein negatives Ergebnis ist ein deutliches Zeichen, etwas tun zu müssen, sei es durch Preiserhöhungen oder Kostenreduzierungen. Und hier fängt nach meiner Erfahrung schon das Dilemma an. Was soll man nun konkret tun? Dies bedarf nach meiner Erfahrung immer einer detaillierten Analyse des internen Rechnungswesens und der Möglichkeiten auf dem Markt.

3.    Die Kostenrechnung

Die Kostenrechnung gibt Auskunft darüber, welche Kosten wo entstehen und wieviel Produkte und Dienstleistungen kosten. Die Kostenrechnung geht also schon einen Schritt weiter als der Jahresabschluß. Verlust- und gewinnbringende Produkte und Dienstleistungen werden erkannt. Eine Vollkostenrechnung liefert hier wertvolle Hinweise. Für eine detailliertere Betrachtung empfiehlt sich die Deckungsbeitrags- oder Prozesskostenrechnung.

4.    Zukunftsbezogene Controlling-Instrumente

Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung und Kostenrechnung werden in vielen mittelständischen Unternehmen wirksam eingesetzt. Wenig Beachtung finden die Controlling-Instrumente, die Aussagen über die langfristige Entwicklung geben können. Es gibt eine Vielzahl derer, hier seien nur zwei erwähnt:

Die SWOT Analyse zeigt Chancen und Risiken eines Unternehmens oder einer Branche für die Zukunft auf und analysiert Stärken und Schwächen. So kann man erkennen, ob die Stärken geeignet sind, die Chancen in der Zukunft wahrzunehmen und ob die Schwächen die Zukunft des Unternehmens gefährden können.

Sind Investitionen erforderlich, so können Investitionsrechnungen die Auswirkungen auf die Rentabilität und die Liquidität zeigen und man kann so mit einem geeigneten Verfahren errechnen, ob die Investition für das Unternehmen vorteilhaft oder nicht ist.

Ein weiteres Instrument ist z. B. die Branchenstrukturanalyse. Mit dieser können Entwicklungen in der Branche analysiert werden. Zeigt eine solche Analyse eine zukünftige Konzentration der Abnehmer an, so ist für die Lieferanten ein zunehmender Preis- und Wettbewerbsdruck zu befürchten. Je früher eine solche Entwicklung erkannt wird, desto früher können Maßnahmen ergriffen werden.

5.    Angebot

Gerne zeige ich Ihnen, welche Ansätze Controlling um bietet, um Ihr Unternehmen zuverlässig in die Zukunft zu steuern. Die  Märkte gewinnen zunehmend an Komplexität und Dynamik, sodass es häufig nicht immer möglich ist, aus der eigenen Erfahrung die richtigen Maßnahmen abzuleiten. Neue Entwicklungen erfordern neue Antworten. Die Reaktionszeiten der Unternehmen werden wesentlich kürzer.